SONNTAG, 7. JULI 2019

Wir wurden mit einer spannenden Musik aufgeweckt. Und wir mussten zMorgen essen. Mit einem stärkenden zMorgen konnten wir das Morgenprogramm starten. Wir haben das Lagerhaus mit Plakaten und Zeichnungen gestaltet. Danach gab es ein sehr leckeres zMittagessen. Da die Sonne wieder schien, konnten wir das Nachmittagsprogramm starten. Dort mussten wir eine sehr witzige Stafette machen. Danach durften wir draussen unser zNacht geniessen. Dann haben wir uns sehr auf das Abendprogramm gefreut.

 

- Tina, Cati, Jana



MONTAG, 8. JULI 2019

Wandertag: Wir sind nach Schönriet gefahren und sind dort mit dem Bähnli nach oben gefahren. Oben angekommen waren wie zum See gelaufen und haben dort Spiele gespielt wie Seilziehen und waren auch noch im See schwimmen. Wir haben das Nordreich erkundigt. Nach dem Baden sind wir auf den Rinderberg gelaufen und anschliessend mit dem Bähnli wieder auf Zweisimmen gefahren. Danach hatten wir Freizeit. 


Vortour Lacacitas: Wir sind um 7.30 Uhr aufgestanden, sind zur Migros gefahren und haben zMorgen gegessen. Dann sind wir losgefahren. Nach 2:30 Stunden haben wir Nudeln zum zMittag gegessen und sind dann 1:30 Stunden weitergefahren. Dann waren wir am Bahnhof Spiez angekommen und haben die Fahrräder abgegeben. Nach der Zugfahrt mit einem kleinen Zwischenfall sind wir am Bahnhof Zweisimmen angekommen. 


Vortour Shikobas: Wir sind um 8 Uhr aufgestanden, dann sind wir vom Sempachersee nach Luzern gefahren. Dann haben wir die Velos abgegeben und sind von Luzern nach Zweisimmen gefahren.


- Fabienne, Sara, Aline, Melanie, Svea, Johanna



DIENSTAG, 9. JULI 2019

Mitten in der Nacht wurden wir zur Nachtaction geweckt. Wir waren alle sehr müde. Wir mussten mit Layup einen Büffel fangen. Am Morgen bekamen wir ein sehr feines Frühstück. Danach haben wir für die Stafette geübt. Wir haben ein super Mittagessen bekommen. Danach haben die Shikobas Mittagschlaf gehalten. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Dann mussten wir eine Stafetten machen. Wir mussten wieder alle zur BS gehen und hatten ein super Abendessen.

 

- Vivian, Zoe, Adriana, Joanna, Nora, Lea



MITTWOCH, 10. JULI 2019

Nach dem Frühstück begegnete uns eine Mutter mit sechs lauten Kindern. Sie stritten sich darum, wer die beste Tochter ist. Dabei wurden wir in sechs Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bekam eine To-Do-Liste, bei der wir verschiedene Sachen erfüllen mussten, um zu zeigen, dass unsere Tochter die beste ist.

 

Am Mittag sind alle in ihr Zimmer und machten ein Mittagsschläfchen.

 

Am Nachmittag begann der Wettkampf. Wir spielten verschiedene Spiele wie zum Beispiel Büchsenschiessen, Brenn- und Völkerball, Pflocken, Öl-Ball und Ballonschiessen.

 

Nach dem Abendessen machten alle ihre Ämtli und die Mutter der sechs Kinder wählte das beste Kind aus.

 

- Noemi, Anima, Angi, Julia, Ihora, Laurina



DONNERSTAG, 11. JULI 2019

Heute durften wir eine halbe Stunde länger schlafen. Nach dem Essen haben die Leiter uns eine Packliste vorgelesen, was wir einpacken müssen für diesen Tag. Um 10 Uhr mussten wir uns besammeln. Wir machten ein Büffelrennen zum Einwärmen, bevor wir zum Wandern aufgebrochen sind. Wir sind etwas länger als eine Stunde gewandert. An der Feuerstelle angekommen machten wir Spiese aus Obergienen, Bratwürsten, Tomaten und noch viele weitere leckere Esswaren. Zum Dessert gab es Schokobananen - zur Freude aller Gielen wie auch Leiterinnen. Am Ende haben wir in zwei Gruppen ein Spiel gespielt. Dann sind wir zurück zum Lagerbunker gewandert und haben lecker zNacht gegessen. Jetzt schreiben wir den Tagesbericht und freuen uns auf die Fresspäckli und das Abendprogramm.

 

- Amy, Larissa, Tamea, Sina, Johanna, Leonie



SAMSTAG, 13. JULI 2019

Am Morgen mussten wir in einen Kreis stehen und mussten die Augen verbinden. Dann wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt. Das GL begann. Wir mussten unseren Rucksack packen. Dann sind wir losgelaufen und zu unserer ersten Chnüttleten. Layup wurde vom Weststamm vergiftet und so wurde sie böse. Sie nahm das wertvolle Amulett und übergab es den Bösen. Nach der ersten Chnüttleten sind wir zum Lager gelaufen, danach sind wir weiter gelaufen und trafen auf die Hexe Napa Lute. Sie braute einen Trank mit verschiedenen Kräutern, sodass Layup wieder zum Nordstamm kommt. Um uns auf den Kampf am Abend vorzubereiten, spielten wir Catch the Flag. Wir sind dann zur nächsten Chnüttleten gelaufen und haben uns tapfer in dem Kampf geschlagen. Leider haben wir festgestellt, dass wir die falschen Kräuter für den Trank genommen haben. Doch wir erfuhren, dass ein Zwerg am Bahnhof ist, der die richtigen Kräuter (Alraunen) hatte. Darauf haben wir eine Stafette gemacht und konnten die Kette von Layup gewinnen. Die richtigen Kräuter brachten wir dann der Hexe Napa Lute. Sie braute den richtigen Trank für Layup, wurde aber vom Weststamm entführt. Wir brachten Layup den Trank und konnten sie vom Weststamm zurück in den Nordstamm holen. Die Grossen mussten bleiben, die Kleinen durften ins Bett. Die Grossen mussten einen Gruselweg ablaufen und konnten danach auch schlafen gehen.

 

- Alessa, Jana, Leana, Marie, Tina, Onari



SONNTAG, 14. JULI 2019

Wir wurden am Morgen geweckt und mussten zum Platz laufen, wo die Schlusschnüttlete stattfand. Unser letzter Kampf gegen den Weststamm fand statt. Danach kamen wir zum Lagerhaus zurück und die Küche hat für uns ein leckeres Bierchermüseli gemacht.

 

- Alessa, Jana, Leana, Marie, Onari



MONTAG, 15. JULI 2019

Heute Morgen konnten wir eine halbe Stunde länger schlafen weil gestern GL war. Am Morgen hatten wir einen Postenlauf, in dem wir Nägel lackieren, Gesichtsmasken, Mandala malen, Bändeli knüpfen und Memory spielen konnten.

 

Nach dem Mittagessen haben wir das Farben-Game gespielt. Es gab vier verschiedene Felder, in denen man verschiedene Aufgaben lösen konnte um Geld zu verdienen. Mit dem Geld konnte man die Farbe und Hilfsmittel kaufen, um die Farbe auf den Stoff zu bringen. Die Farbe, die man schlussendlich am besten sieht, hat gewonnen. Zum zNacht gab es Fleischkäse mit verschiedenen Salaten.

 

- Melanie, Hanna, Aline, Fabienne, Sara, Svea



DIENSTAG, 16. JULI 2019

Am Morgen wurden wir ganz normal geweckt. Dann haben wir einen feinen zMorgen gegessen. Nach der BS spielten wir ein Zonenspel. Dann gab es einen leckeren zMittag. Am Nachmittag verabschiedeten wir die Leiter und die Ältesten, also die Saguas, übernahmen das Kommando. Wir mussten den Südstamm retten. Dazu spielten wir ein Gemeinschaftsspiel mit der Hellseherin Paküünaphüü. Wir haben ein Zonenspiel gespielt. Danach bekamen wir einen feinen zNacht.

 

- Adriana, Joanna, Nora, Vivian, Lea, Zoe



MITTWOCH, 17. JULI 2019

Die Cowboys haben unsere Feder geklaut. Wir mussten die Leichtstäbchen einsammeln (Spuren von der Feder). Die Cowboys haben uns eine zweite Chance gegeben, sodass wir die Feder von Tala wieder bekommen. Wir haben gegen die Cowboys gewonnen. Nach dem Catch the Flag hatten wir wieder Freizeit. Am Abend gab es ein sehr leckeres Essen.

 

- Christin, Amy, Noemi, Julia, Noelle



DONNERSTAG, 18. JULI 2019

Heute durften wir ausschlafen. Nach dem Frühstück haben sich die Gruppen aufgeteilt und konnten einen Lunch fassen. Viele der Schar gingen in die Badi und machten ein grosses Chiaiai zur Ablenkung, um eine Fahne zu stehlen. Sie haben es geschafft aber natürlich nicht behalten. Der andere Teil der Schar blieb beim Bunker und kochte über dem Feuer. Es gab leckere Pizzen und Fajitas. Wir sind zum Abendessen alle wieder zurückgekommen (ausser die Saguas - die waren in einem Restaurant essen zum Abschluss). Den restlichen Abend verbrachten wir in den einzelnen Gruppen.

 

- Sina, Amy, Leonie, Johanna, Tamea, Xenia